Für alles eine Zeit

Published on 1 March 2023 at 16:34

Prediger 3

1 Alles hat seine bestimmte Stunde, und jedes Vorhaben unter dem Himmel hat seine Zeit2 Geborenwerden hat seine Zeit, und Sterben hat seine Zeit; Pflanzen hat seine Zeit, und das Gepflanzte ausreißen hat seine Zeit; 3 Töten hat seine Zeit, und Heilen hat seine Zeit; Zerstören hat seine Zeit, und Bauen hat seine Zeit; 4 Weinen hat seine Zeit, und Lachen hat seine Zeit; Klagen hat seine Zeit, und Tanzen hat seine Zeit; 5 Steine schleudern hat seine Zeit, und Steine sammeln hat seine Zeit; Umarmen hat seine Zeit, und sich der Umarmung enthalten hat auch seine Zeit; 6 Suchen hat seine Zeit, und Verlieren hat seine Zeit; Aufbewahren hat seine Zeit, und Wegwerfen hat seine Zeit; 7 Zerreißen hat seine Zeit, und Flicken hat seine Zeit; Schweigen hat seine Zeit, und Reden hat seine Zeit; 8 Lieben hat seine Zeit, und Hassen hat seine Zeit; Krieg hat seine Zeit, und Frieden hat seine Zeit.

Hinweis: Der Flyer ist nicht druckreif und eher unvollständig und als Grundlagenwissen zu verstehen. Kaum jemand wird das erfüllen können, was gefordert ist. 

2023 Flyer ENDVERSION
PDF – 114,3 KB 93 downloads

Der Text wird die Tage weiter bearbeitet. Korrekturen reiche ich nach oder wenn Verlinkungen fehlen oder kurzfristig falsch gesetzt wurden. 

Abhängigkeiten, Süchte, Flüche, Unglück loswerden, Depressionen,
Aggression unbekannter Quelle und Natur, Schlaflosigkeit,
Unruhe, Stress und Burnout: Verbesserung der Lebensumstände


Über den Autor:

Ich bin geistlich wiedergeborener Christ, seit 2014. Ich möchte helfen und im Auftrag Gottes, Ihnen die Augen zu öffnen. Von der Verführung in der Welt zu berichten, was die Ursachen von immer wiederkehrenden Problemen sein können, die durch weltliche Hilfe und Heilkunde unerkannt bleibt, weil man nicht in der Bibel nach den wahren Ursachen forscht.

 

Ich möchte Ihnen helfen zu verstehen, warum Sie Jesus Christus brauchen und wie Sie den Glauben besser verstehen können. Die nachfolgenden Seiten helfen Ihnen auch, den Kontext des Lebens besser zu verstehen. Lesen Sie bis zu Ende und Sie können sich anschließend entscheiden.

 

Gott lässt Ihnen freie Wahl, aber die Argumente sprechen für ihn und gegen den Unglauben. Lassen Sie sich von den Erklärungen und von der Schrift des Herrn überzeugen. Wenn Sie überzeugt sind, dann können Sie sich klar entscheiden. Solange ich aber nicht die Wahrheit sage, können Sie sich nicht entscheiden.

 

Nur wer die Wahrheit gehört und verstanden hat, kann sich entscheiden. Die Grundlage des Glaubens ist dann später keine leere Religion, sondern eine geistlich erfüllte Liebe zu Gott in Christus und den Mitmenschen - das höchste Gebot, die Liebe, die Berge versetzt und viele sehnen sich nach Gottes Liebe und der Wahrheit. Sie wollen keine toten Religionen, sie sind vielleicht auch atheistisch, aber sie wollen doch zur Wahrheit. Und die Wahrheit ist nicht eine Form der Selbstrettung, sondern das Erwidern von Gottes Liebe, die er ihnen schenkt.


Seien Sie nicht betrübt, wenn Ihnen durch den Text die eigenen Sünden aufgezeigt werden:

2. Korinther 7, 10 Denn die gottgewollte Betrübnis bewirkt eine Buße zum Heil, die man nicht bereuen muß; die Betrübnis der Welt aber bewirkt den Tod.

 

Reich gemacht

Sie werden gerade reich gemacht. Echte, geistlich wiedergeborene Christen sind die reichsten Menschen im gesamten Universum, auch wenn Sie das jetzt noch nicht glauben können.

 

Johannes 3,16 Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.

 

1. Korinther 15,55 Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg?«

 

Hebräer 2,14 Da nun die Kinder an Fleisch und Blut Anteil haben, ist er gleichermaßen dessen teilhaftig geworden, damit er durch den Tod den außer Wirksamkeit setzte, der die Macht des Todes hatte, nämlich den Teufel

 

Römer 8,19 Denn die gespannte Erwartung der Schöpfung sehnt die Offenbarung der Söhne Gottes herbei.


Fangen wir an, es ist wie ein Gespräch:

Wenn Sie wünschen, dass sich Ihr Leben zum Besseren verändert, dann müssen Sie bereit sein, ein paar Dinge aufzugeben. Bitten Sie persönlich, in gesprochenen Worten, den Herrn Jesus Christus (Gott im dritten Himmel; Markus 16,19), Ihnen aufzuzeigen, in welcher Hinsicht eine Hausreinigung (Lebensreinigung) vorgenommen werden soll.

 

Sünden bekennen

Sie müssen bereit sein, ihm alle Ihre Sünden zu bekennen, die Lieblingssünden und jede Sünde, die Sie begangen haben im Laufe des Lebens und um Sündenvergebung bitten (1. Johannes 1,9). 

 

Solche Sünden sind: Lügen, Stehlen, Fluchen, Lieblosigkeit, Stolz, Unzucht, Ehebruch (Augenlust: Erotik und pornographische Darstellungen), Gottlosigkeit, falsche Götter, Götzen usw. (2. Timotheus 3,1-9), siehe die Bibelverse im weiteren Verlauf. Bitten Sie Jesus Christus, Ihren Sündenschuldschein an das Kreuz zu nageln und bei Gott zu streichen (Kolosser 2,14), indem er Ihnen die Sünden vergibt. Vergeben Sie allen Menschen ihre Sünden an Ihnen (Markus 11,26). Sagen Sie es dem Herrn.

 

Sprechen Sie täglich das VaterUnser

 

Ursachen
Die eben angeführten Sünden werden durch die Sündhaftigkeit des Menschen hervorgerufen und aber auch von außen, durch die unsichtbaren Geister der Welt, den Dämonen. Diese kleiden sich als Engel des Lichts und flüstern dem ungläubigen Menschen törichte Gedanken ein und verleiten zu Sünde, vor allem aber zu einem falschen Evangelium durch falsche Propheten:

 

2. Korinther 11

4 Denn wenn der, welcher [zu euch] kommt, einen anderen Jesus verkündigt, den wir nicht verkündigt haben, oder wenn ihr einen anderen Geist empfangt, den ihr nicht empfangen habt, oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so habt ihr das gut ertragen.

 

Böse Gedanken kommen auch aus dem Menschen selbst


Der Sündenfall:

1.Mose 3,17 Und zu Adam sprach er: Weil du der Stimme deiner Frau gehorcht und von dem Baum gegessen hast, von dem ich dir gebot und sprach: »Du sollst nicht davon essen!«, so sei der Erdboden verflucht um deinetwillen! Mit Mühe sollst du dich davon nähren dein Leben lang; 18 Dornen und Disteln soll er dir tragen, und du sollst das Gewächs des Feldes essen. 19 Im Schweiße deines Angesichts sollst du [dein] Brot essen, bis du wieder zurückkehrst zum Erdboden; denn von ihm bist du genommen. Denn du bist Staub, und zum Staub wirst du wieder zurückkehren!


Gefallene Engel, Teufel und Dämonen und Menschen, die ihnen dienen:

2. Korinther 11,13 Denn solche sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, die sich als Apostel des Christus verkleiden. 14 Und das ist nicht verwunderlich, denn der Satan selbst verkleidet sich als ein Engel des Lichts. 15 Es ist also nichts Besonderes, wenn auch seine Diener sich verkleiden als Diener der Gerechtigkeit; aber ihr Ende wird ihren Werken entsprechend sein.

 

Die unbekehrte Welt
Wenn Sie täglich Nachrichten lesen, dann werden Sie nie zur Antwort gelangen. Oder sind Sie durch Nachrichten zu Christus geführt worden. Die Nachrichten spiegeln lediglich das Treiben der Welt des Teufels wider und sein Reich.

 

Sprüche 11,7 Wenn der gottlose Mensch stirbt, so ist seine Hoffnung verloren, und die Erwartung der Gewalttätigen wird zunichte.


Die Nachrichten machen den Menschen krank. Sie verwirren ihn und versetzen ihn in Unruhe. Sagen Sie dem Herrn Jesus Christus: „Herr, ich will von all dem Bösen in der Welt nichts hören und nichts wissen.“ Er wird Sie erhören. Sie müssen sich den geistigen Abfall der anderen Leute nicht jeden Tag antun. Suchen Sie den Frieden mit Gott. Weil die Welt das nicht tut, hat sie keinen Frieden mit dem Herrn, sondern der Zorn Gottes liegt auf ihnen, das führt zu Unruhe. Die Außenwelt ist die Wiedergabe der Gedankenwelt der Menschen und das führt zu Werken. Und die Gedankenwelt der Menschen wird durch den Teufel und seine Diener zum Bösen verändert, hier und da eine Wahrheit eingestreut, aber insgesamt hält es den Menschen von Gott fern.

 

Epheser 5,6 Laßt euch von niemand mit leeren Worten verführen! Denn um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams.

 

Leben übergeben
Übergeben Sie dem Herrn Ihr Leben (Matthäus 16,25). Das ist nicht nur vorübergehend. Sollten Sie in Zukunft absichtlich wieder von Jesus abweichen, werden die bösen Geister zurückkommen und Ihnen üblen Schaden zufügen (Matthäus 12,43-45) und Jesus wird das zulassen, wenn Sie ihn absichtlich verlassen, kann er ja nichts für Sie tun (Hebräer 10,26).

 

Wenn Sie unbewusst wieder in Sünde fallen oder aus Schwäche, ist das ganz anders zu betrachten: Sie stellen fest, dass Sie ein Sünder sind, abhängig gemacht von den Dingen der Welt und daran erkennen Sie, wie sehr Sie Jesus brauchen in Ihrem Leben (Matthäus 18,11), um diesen ganzen Unrat loszuwerden.

 

Sie werden nicht gleich alles loswerden. Es wird Ihnen nicht möglich sein, das zu tun, denn das Fleisch ist schwach (Markus 14,38) und der Teufel schleicht umher und sucht, wen er verschlingen kann (1. Petrus 5,8): dass Probleme und Sünden wieder in ihrem Leben auftreten, weil er besonders Jung-Bekehrte wieder zum Glaubensabfall führen möchte.


Sie werden nach ein paar Jahren erkennen, dass Ihr Glaubensleben nicht mehr so ist, wie es anfangs war. Das kommt daher, weil der Mensch schwach ist und er sich nach und nach wieder den Dingen der früheren Jahre zuwendet. Nehmen Sie dann erneut eine Hausreinigung vor, das wird Sie wieder fest in den Glauben zurückführen.

 

1. Johannes 1,7 wenn wir aber im Licht wandeln, wie er im Licht ist, so haben wir Gemeinschaft miteinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde.


Bitten Sie um die geistliche Wiedergeburt (Johannes, 3,3-3,5 / Johannes 1,12-13). Lassen Sie sich reinigen durch das Blut Jesu Christi, das er für Sie am Kreuz von Golgatha vergossen hat, zur Vergeben der Sünden und glauben Sie an ihn den Sohn Gottes (Römer 5,1, Römer 10,17, Römer 10,9, Römer 8,1, Johannes 14,6, Johannes 8,12, Johannes 14,3, Johannes 8,24, Johannes 1).

 

Apostelgeschichte 2,23 diesen, der nach Gottes festgesetztem Ratschluß und Vorsehung dahingegeben worden war, habt ihr genommen und durch die Hände der Gesetzlosen ans Kreuz geschlagen und getötet.

 

1. Korinther 1,17 denn Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen, [und zwar] nicht in Redeweisheit, damit nicht das Kreuz des Christus entkräftet wird.

 

1. Korinther 1,18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verlorengehen; uns aber, die wir gerettet werden, ist es eine Gotteskraft;

 

Epheser 2,16 und um die beiden in einem Leib mit Gott zu versöhnen durch das Kreuz, nachdem er durch dasselbe die Feindschaft getötet hatte.

 

Philipper 2,8 und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz.


Sie müssen bereit sein, die Hausreinigung / Lebensreinigung selbst vorzunehmen: Götzen wie kleine oder große Statuen entfernen, Spielkonsole, weltliche Musik abstellen, alle Dinge, die vom Teufel sein könnten. Musik-Klingelton verändern oder ganz abstellen / auf Vibration umschalten, Wandbilder wegwerfen, Kreuze mit Christus am Kreuz (Christus ist nicht mehr am Kreuz, sondern auferstanden, Markus 16,6 - somit ist es ein Götzenbild, denn der Jesus am Kreuz ist nicht Jesus, Verstoß gegen Gebot 2: 2. Mose 20,4-6).

 

Teils gibt es Geräte für den Haushalt, die vom Teufel stammen. Ich hatte eine Kaffeemaschine, die sah aus wie ein Dämon, schwarzer Unterbau und schwarzer Kugelkopf. Ich entfernte diese. Vorher war mir das nicht aufgefallen. Ich hatte eine Lichterkette, die sah aus wie eine Schlange, das war mir früher aufgefallen, ich entsorgte diese. Hinweis: Ich bin, wie angeführt, seit November 2014 geistlich wiedergeborener Christ, aber der Teufel hatte Dinge wieder in mein Leben eingeschmuggelt, was ich nicht gleich erkannte. Ich hatte die Kaffeemaschine auf der Straße gefunden, ich finde vieles auf der Straße, manchmal ist es vom Teufel. Es ist nicht stets ein Geschenk des Herrn Jesus. Er zeigte mir das dann gestern auf, durch seinen Geist.


Ich bat kürzlich den Herrn, eine Gemeindereinigung und Hausreinigungen in den Häusern von Christen in der Welt vorzunehmen. So kam ich selbst auf die Sache. Es ist so, dass wir immer wiederkehrende Süchte haben, bei mir war es das Rauchen. Es war auch Alkohol. Der Alkohol enthält einen Dämon, trinken sie keinen Alkohol. Wenn Sie alkoholkrank sind und es nie losgeworden sind, dann hat es mit eigenen und unerlösten Sünden zu tun, mit Flüchen, die auf ihrer Familie lasten, es kann damit zu tun haben, dass Ihre Eltern viel Alkohol getrunken haben / oder regelmäßig und vor der Schwangerschaft waren die Spermien des Vaters bereits „mit Alkohol“ – Dämonen verseucht, was dazu führen kann, dass ein Mensch Süchte nie loswird. Und es wird ihm auch schwerfallen, sich für Christus zu entscheiden und für die Wahrheit – Christus Jesus ist die Wahrheit (Johannes 14,6). Lieber lebt der Mensch in der Lüge und sucht nach dem Bösen, anstelle das Gute zu wollen. Er leidet lieber unter dem Bösen, als dass es ihm im Leben endlich einmal dauerhaft gut ginge.

 

Johannes 3,19 Darin aber besteht das Gericht, daß das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht; denn ihre Werke waren böse.


Der Teufel zieht sich gerade eine Generation in der Welt heran, die ihm unterworfen werden soll, die sich ihm freiwillig unterwirft, um weiter in Sünde leben zu können und von den Dingen der Welt möchte: Ruhm, Ehre, Macht in Politik, als Influencer, durch neue Religionen wie den angeblich von Menschen gemachten Klimawandel, Social Media und Internet, Reichtum, Smartphones, Roboter, digitales Geld, Autos, Technik, Spielkonsolen, alle diese teuflischen Spielzeuge.

 

Matthäus 4,8 Wiederum nimmt ihn der Teufel mit auf einen sehr hohen Berg und zeigt ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9 und spricht zu ihm: Dieses alles will ich dir geben, wenn du niederfällst und mich anbetest! 10 Da spricht Jesus zu ihm: Weiche, Satan! Denn es steht geschrieben: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen!« 11 Da verließ ihn der Teufel; und siehe, Engel traten hinzu und dienten ihm.


Wenn Sie Hollywood oder Netflix-Filme schauen, Romane lesen, verbinden Sie sich automatisch mit der unsichtbaren Welt des Teufels. Sie lassen zu, dass Dämonen in Ihr Leben eindringen und Sie anleiten, deren bösen Werke zu tun: Lügen, Stehlen, Verleumdungen, Geschwätz, Betrug, üble Nachrede, usw. - ihr Herz wird zum Bösen verunreinigt. Wenn Sie Esoterik-Bücher anfassen, verunreinigen Sie sich „Fasst nichts Unreines an.“ Das gilt auch für Mangas und all die teuflischen Bücher in den Büchereien, die an den finsteren Aufmachungen zu erkennen sind. Diese Finsternis führt die Menschen nach und nach in noch mehr oder auch parallele Finsternis: Alkoholismus, Depressionen usw. Ich fasse das hier kurz, will das Nötige anführen. Wer klar denken kann, wird es logisch verstehen, wer es hören will, der höre es. Unterwerfen Sie sich Gott und seinem Willen in Jesus Christus. Rufen Sie ihn an, er ist im dritten Himmel. Der zweite Himmel ist der Machtbereich des Teufels. Bekehren Sie sich und rufen Gott in Geist und in der Wahrheit an.

 

Johannes 4,23 Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn der Vater sucht solche Anbeter.


Wenn Sie bekehrt sind, dann sind Sie ein Tempel Gottes:

 

2. Korinther 6, 16 Wie stimmt der Tempel Gottes mit Götzenbildern überein? Denn ihr seid ein Tempel des lebendigen Gottes, wie Gott gesagt hat: »Ich will in ihnen wohnen und unter ihnen wandeln und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein«. 17 Darum geht hinaus von ihnen und sondert euch ab, spricht der Herr, und rührt nichts Unreines an! Und ich will euch aufnehmen, 18 und ich will euch ein Vater sein, und ihr sollt mir Söhne und Töchter sein, spricht der Herr, der Allmächtige.

 

1. Johannes 5, 21 Kinder, hütet euch vor den Götzen! Amen.


Frauen: Sie müssen weiterhin folgendes nach und nach loswerden: Schminke, anzügliche Kleidung, Modeschmuck, alles an Schmuck und alles, wodurch Männer verführt werden, wie Parfums. Frauen und Männer: Sie müssen eventuell „Social Media“ Konten nach und nach löschen und alle Bilder und Videos von sich selbst aus dem Internet entfernen. Bilder werden durch Dritte sogar in fremden Teilen der Welt dazu benutzt, den Menschen zu verhexen durch weiße Magie oder sonstige Zaubereien. Sie können das daran feststellen, wenn Sie immer wieder Träume haben und im Leben immer wieder etwas ohne Grund kaputt geht. Es ist nicht nur eine Folge von eigener Sünde, sondern auch von Verfluchung in Hexerei durch unbekannte Dritte. Solche Hexerei ist in Afrika sehr ausgeprägt, dort hat man ganze Länder dem Teufel übergeben, deshalb hat Afrika immer wieder Plagen und Hungersnöte und Kriege, das trifft heute aber auch auf die ganze Welt zu (der Anfang der Wehen, Matthäus 24).

 

Jesaja 14,9 Das Totenreich drunten gerät in Aufregung wegen dir, in Erwartung deines Kommens; er stört deinetwegen die Schatten auf, alle Anführer der Erde; er läßt von ihren Thronen aufstehen alle Könige der Heidenvölker.


Weiße Magie / Zaubereien über Bilder: Dadurch wird der Mensch verflucht. Es geschieht Unglück in seinem Leben, beispielsweise Studienabbruch oder Abbruch von Ausbildung, die Eltern werden nicht mehr geliebt, usw. – der Mensch wird zunehmend lieblos. Werfen Sie auch Bilder oder Fotos weg, die Sie im Haus haben. Es ist Götzendienst (Verstoß gegen zweites Gebot Gottes: du sollst keine fremden Götter neben mir haben: 2. Mose 20,3) Löschen Sie Bilder und Videos von sich selbst vom PC, vom Smartphone und aus dem Internet. Bitten Sie den Herrn, Bilder und Videos, die in fremde Hände über das Internet gelangt sind, diese zu vernichten.


Ich habe damals, als ich mich bekehrte, alles weggeworfen, was ich im laufe der Jahre angesammelt hatte. Da waren Filme darunter, tonnenweise Housemusik auf Festplatte, alle Bücher und beinahe alles, was ich irgendwie hatte. Ich wollte Christus in Wahrheit nachfolgen, wie er es in der Bibel sagt. Vieles kam wieder in mein Leben, wir sind Menschen, keine Roboter, es braucht Zeit, die Veränderung muss von innen heraus sein. Nicht nur rein äußerlich. Es nutzt beispielsweise nichts, wenn jemand die Zigaretten wegwirft, er aber im Herzen immer noch bei der Sache ist und die körperliche Sucht herrscht ja immer noch vor. Das ist nicht ganz so einfach, wie man es sich wünscht, die Befreiung. Darin erkennen wir, wie sehr wir Jesus brauchen.


Das soll nur ein grober Überblick sein von dem, was ich weiß und im Laufe der letzten Woche an Texten zu lesen bekommen habe, der Herr wird Ihnen alles aufzeigen. Sie werden Gottes Ruhe nach und nach erfahren und er wird Ihnen seinen Frieden geben und er wird seine Liebe in ihr Herz ausgießen. Er wird, wenn sie fest in seinem Wort bleiben, ihre Familie segnen, dass Unglück verschwindet.


Gestern, bevor der Herr mit alle diese Dinge und durch Texte von Christen aufzeigte, da sagte ich: „Bist du im Leben auch nur einmal dauerhaft glücklich gewesen? Ist nicht jeden Tag, wenn du auf die Welt schaust, jemand ermordet worden. Ist es nicht so, dass jeden Tag Unglück und Böses geschieht. Was ist das nur für eine verfluchte Welt.“ Das in etwa stand hinter dem ersten Satz, den ich dachte.


Sie müssen bereit sein, ihre Religion aufzugeben, egal, welche es ist. Sie müssen ihre spirituelle Denkweise aufgeben und ihre eigenen Vorstellungen, prüfen Sie diese anhand einer echten Bibel. Wenn Sie in ihrem Herzen Dinge glauben und da heraus ihre eigene Wunsch-Welt basteln, so bedeutet es nicht, dass diese Vorstellung der Realität (Wahrheit) entspricht. Menschen formen ihre Denkweise im laufe des Lebens, sie sind fremdgeprägt worden im laufe des Lebens. Ich habe nicht alle nötigen Bibelverse aufgeführt, aus Platzgründen. Johannes 1,42 Und er führte ihn zu Jesus.


Der Vater im Himmel segne Sie mit Weisheit, Gelingen und Erkenntnis der Wahrheit: Jesus Christus. Amen.

 

 

 

 

 

 

Gott im dritten Himmel

Markus 16,19 Der Herr nun wurde, nachdem er mit ihnen geredet hatte, aufgenommen in den Himmel und setzte sich zur Rechten Gottes.

 

Sünden bekennen

1. Johannes 1,9 Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.

 

Das Leben dem Herrn Jesus Christus übergeben

Matthäus 16,25 Denn wer sein Leben retten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird es finden. 26 Denn was hilft es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber sein Leben verliert? Oder was kann der Mensch als Lösegeld für sein Leben geben?

 

Ihr Schuldschein bei Gott, Sündenvergebung

Kolosser 2,14 und er hat die gegen uns gerichtete Schuldschrift ausgelöscht, die durch Satzungen uns entgegenstand, und hat sie aus dem Weg geschafft, indem er sie ans Kreuz heftete.

 

Sünden

2. Timotheus, 3, 1 Das aber sollst du wissen, daß in den letzten Tagen schlimme Zeiten eintreten werden. 2 Denn die Menschen werden sich selbst lieben, geldgierig sein, prahlerisch, überheblich, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig, 3 lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unbeherrscht, gewalttätig, dem Guten feind, 4 Verräter, leichtsinnig, aufgeblasen; sie lieben das Vergnügen mehr als Gott; 5 dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht, deren Kraft aber verleugnen sie. Von solchen wende dich ab! 6 Denn zu diesen gehören die, welche sich in die Häuser einschleichen, und die leichtfertigen Frauen einfangen, welche mit Sünden beladen sind und von mancherlei Lüsten umgetrieben werden, 7 die immerzu lernen und doch nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. 8 Auf dieselbe Weise aber wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese [Leute] der Wahrheit; es sind Menschen mit völlig verdorbener Gesinnung, untüchtig zum Glauben. 9 Aber sie werden es nicht mehr viel weiter bringen; denn ihre Torheit wird jedermann offenbar werden, wie es auch bei jenen der Fall war.

 

Vergebung ist der Sünden ist der Schlüssel zur eigenen Sündenvergebung

Markus 11,26 Wenn ihr aber nicht vergebt, so wird auch euer Vater im Himmel eure Verfehlungen nicht vergeben.

 

Nüchtern

1. Petrus 5,8 Seid nüchtern und wacht! Denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann

 

Die Rechtfertigung aus Glauben

Römer 3, 21 Jetzt aber ist außerhalb des Gesetzes die Gerechtigkeit Gottes offenbar gemacht worden, die von dem Gesetz und den Propheten bezeugt wird, 22 nämlich die Gerechtigkeit Gottes durch den Glauben an Jesus Christus, die zu allen und auf alle [kommt], die glauben. Denn es ist kein Unterschied; 23 denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten, 24 so dass sie ohne Verdienst gerechtfertigt werden durch seine Gnade aufgrund der Erlösung, die in Christus Jesus ist. 25 Ihn hat Gott zum Sühnopfer bestimmt, [das wirksam wird] durch den Glauben an sein Blut, um seine Gerechtigkeit zu erweisen, weil er die Sünden ungestraft ließ, die zuvor geschehen waren, 26 als Gott Zurückhaltung übte, um seine Gerechtigkeit in der jetzigen Zeit zu erweisen, damit er selbst gerecht sei und zugleich den rechtfertige, der aus dem Glauben an Jesus ist. 27 Wo bleibt nun das Rühmen? Es ist ausgeschlossen! Durch welches Gesetz? Das der Werke? Nein, sondern durch das Gesetz des Glaubens! 28 So kommen wir nun zu dem Schluss, dass der Mensch durch den Glauben gerechtfertigt wird, ohne Werke des Gesetzes. 29 Oder ist Gott nur der Gott der Juden und nicht auch der Heiden? Ja freilich, auch der Heiden! 30 Denn es ist ja ein und derselbe Gott, der die Beschnittenen aus Glauben und die Unbeschnittenen durch den Glauben rechtfertigt.