Das Bild sagt aus: Gott sieht alles.

 

Hebräer 4,13 Und kein Geschöpf ist vor ihm verborgen, sondern alles ist enthüllt und aufgedeckt vor den Augen dessen, dem wir Rechenschaft zu geben haben.


31.05.2024 - 23:44 Uhr

Mannheimer Messer-Opfer meldet sich aus Klinik

Angreifer sticht Islam-Kritiker nieder ++ 7 Verletzte ++ Islamismus als Motiv?

 

https://www.bild.de/regional/baden-wuerttemberg/nach-not-op-mannheimer-messer-opfer-meldet-sich-aus-klinik-665a328f1f7b962929ba5a8c

 

 

Zitat:

Mannheim (Baden-Württemberg) – Deutschland in Schockstarre über den entsetzlichen Amoklauf auf dem Mannheimer Marktplatz!

Ein 25-jähriger Afghane hatte den Islam-Kritiker Michael Stürzenberger (59) mit einem Kampfmesser niedergestochen. Im Tumult verletzte der Amokläufer fünf weitere Menschen, wurde dann von einem Polizeibeamten niedergeschossen. Entsetzlich: Ein Schutzpolizist, der von dem Messer-Mann hinterrücks in den Kopf gestochen wurde, kämpft um sein Leben. Am Abend nach dem Blutbad meldet sich der schwerverletzte Michael Stürzenberger aus der Klinik.

 

Kommentar: Den Michael Stürzenberger habe ich vor Kurzem auf vor dem Kölner Hauptbahnhof evangelisiert, als er dort gegen den Islam auftrat. Ich gab ihm einen Brief in die Hand, Galater war es. Er nahm den Brief an und ich sagte ihm etwas zur Evangelisation, er  müsse wiedergeboren werden. Er nahm das kaum wahr. 

 

Er stritt mit Moslems und sagte, er sei Agnostiker. Über den Brief hatte ich auf meine Seite "thessalonicher" verwiesen. Ob er es gelesen hat, weiß ich nicht. 

 

Kommentar: Islam bringt nur Dornen und Disteln hervor. Islam ist eine satanische Sekte und bringt dem Moloch Menschenopfer - ihre eigenen Söhne und Kinder und die von anderen. Deshalb geben sie mancher ihrer Söhne auch den Namen "Malik", der nach derer Religion angebliche Engel, der die Hölle bewachen würde. Wer soll denn die Hölle bewachen müssen? Das sind Engel des Teufels und Dämonen. 

 

Römer 3

12 Sie sind alle abgewichen, sie taugen alle zusammen nichts; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer! 13 Ihre Kehle ist ein offenes Grab, mit ihren Zungen betrügen sie; Otterngift ist unter ihren Lippen; 14 ihr Mund ist voll Fluchen und Bitterkeit, 15 ihre Füße eilen, um Blut zu vergießen; 16 Verwüstung und Elend bezeichnen ihre Bahn, 17 und den Weg des Friedens kennen sie nicht. 18 Es ist keine Gottesfurcht vor ihren Augen.«

 

Kommentar: Die Aktion wird unter den Alternativen Medien Wellen des Schocks und der Empörung auslösen. Wobei sie nicht geschockt sein werden, weil man vor der Teufelssekte Islam seit Jahren warnt. 

 

Jesus hat all das gesehen und wird die Übeltäter, die Verderber der Welt und Mörder in den Feuersee werfen. Alle Muslime landen im Feuersee: 

 

Offenbarung 21,8 Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Greueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner – ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.

 

Messerterror: Täter war afghanischer “Schutzsuchender“

https://unser-mitteleuropa.com/139007

 

Messerangriff auf Michael Stürzenberger: Ein extremes Polizeiversagen

https://journalistenwatch.com/2024/05/31/messerangriff-auf-michael-stuerzenberger-ein-extremes-polizeiversagen

 

Zitat: So schockierend der tragische Angriff auf Michael Stürzenberger heute in Mannheim auch ist: Dass so etwas passieren würde, war nur eine Frage der Zeit. Stürzenberger, der sich im Bündnis Pax Europa seit rund zehn Jahren engagiert, der Islam-Aufklärung auf Deutschlands Plätzen widmet und dafür nicht nur von Islamisten angefeindet, sondern von Islam-Verstehern und Vertretern des Gutmenschen-Appeasements als “islamophob”, “antimuslimischer Rassist” und “Rechtspopulist” tituliert und damit zum Abstich freigegeben wurde, hat mit seinen unerschrockenen öffentlichen Auftritten einen solchen Zwischenfall geradezu herausgefordert. Im besten Deutschland aller Zeiten, wo sich die Staatsgewalt mehr um besoffene Partysänger und Reichsrentner sorgt als um den Schutz der Grenzen, ist mit so etwas jederzeit zu rechnen. “Stürzi” selbst hat dies auch kommen sehen – und es war nicht das erste Mal, dass er akut bedroht wurde. Diesmal blieb es nicht bei Worten.

Zitatende

 

Kommentar: Er hatte das auch wirklich herausgefordert. Seine Aggression war über seinem Verstand. Wer Bibel liest, weiß, dass in solchen üblen Tagen der Kluge schweigt

 

Das hier nachfolgend schicke ich jetzt an die Ditib, auf Befehl des Herrn, das hatte er mir vor Wochen noch untersagt:  

https://www.theheavenandhell.net/hell/korean-artist-painted-what-she-saw-in-hell-hell-image/

Er hat das deshalb untersagt, weil die islamischen bereits gerichtet sind durch die Offenbarung 6,2-6,8. Wir müssen da nicht hinterhergehen. 

 

Nach Messerattacke auf Islamkritiker
Google mal Mannheim“: Eindrücke aus einer Stadt zwischen Anteilnahme und Wut

https://www.focus.de/panorama/welt/nach-messerattacke-auf-islamkritiker-google-mal-mannheim-eindruecke-aus-einer-stadt-zwischen-anteilnahme-und-wut_id_259995459.html

 

Kommentar: Ein Polizist wurde schwer verletzt. Was hat der mit Islam zu tun? 


Kommentare der Leser auf Welt.de und focus.de, Zip File
Archive – 14,4 MB 18 downloads

Das habe ich gerade an alle Bundestags-Fraktionen geschickt, wie oben angegeben: 

Hier mehr zu den Folgen VON UNTERLASSUNG UND IGNORANZ:

https://www.theheavenandhell.net/hell/korean-artist-painted-what-she-saw-in-hell-hell-image/


31. Mai 2024

U S A

Der falsche Hirte verlässt die Schafe

https://t.me/beholdisraelchannel/33136

(Kommentar: Wie die Nationen auch)

 

US-Präsident Biden trat heute auf, enthüllte den amerikanischen Vorschlag für ein Abkommen und drängte in seinen wahnhaften Worten auf mehrere Punkte:
🛑 Kein Druck auf Hamas, alles Druck nur auf die israelische Regierung
🛑 Glaube daran, dass Katar und Ägypten dafür sorgen werden, dass die Hamas das Abkommen einhält
🛑 Hamas als Regierungs- und Militärorgan im Gazastreifen belassen
🛑 Keine Garantien dafür, dass sich die „Verhandlungen“ nicht ewig hinziehen und Israel gleichzeitig nicht in Gaza operieren darf
🛑 Was ihm wichtig war – der Wiederaufbau von Gaza und das Wirtschaftsabkommen und das Rüstungsabkommen mit Saudi-Arabien – Biden sieht Israel nicht im Auge. Biden sieht $$.

Wie bei seinen virtuellen Handschlägen mit Geistern, so stellt sich Biden auch in den Klauseln des Abkommens Verhandlungen mit der Hamas vor https://t.me/beholdisraelchannel/33136

 

Johannes 10,12 Der Mietling aber, der kein Hirte ist, dem die Schafe nicht gehören, sieht den Wolf kommen und verläßt die Schafe und flieht; und der Wolf raubt und zerstreut die Schafe.


Wahnsinn von Mannheim
Islamist feiert Messer-Terror bei TikTok

https://www.bild.de/regional/baden-wuerttemberg/wahnsinn-von-mannheim-islamist-feiert-messer-terror-bei-tiktok-665affbdc34cbc2d431bf156

 

Zitat: Am Freitagabend veröffentlicht „Imam Meta“ sein verstörendes Video. Seine Botschaften: Hass, Verachtung – und Mordaufrufe. Gegen uns. Gegen Nichtmuslime. Und gegen Muslime, die nicht so denken wie er. Mitten in Deutschland. Auf Deutsch vorgetragen auf TikTok. Er feiert die Bluttat an einem deutschen Polizisten, der nichts anders macht, als unsere Freiheit und Sicherheit zu verteidigen.

 

Jesus zu den Frevelworten des Video-Erstellers
und Hasspredigers

Matthäus 12,36 Ich sage euch aber, daß die Menschen am Tag des Gerichts Rechenschaftgeben müssen von jedem unnützen Wort, das sie geredet haben.

 

Kommentar: Heiden wissen mehr über Recht und Gesetz, als Moslems, die behaupten, Gott zu kennen. Im Übrigen ist das Volksverhetzung, was der Typ da von sich gibt. Solche Leute müssen konsequent abgeschoben werden, weil sie das Grundgesetz missachten und deswegen "Verfassungsfeinde" sind, obwohl wir nur ein Grundgesetz haben

 

Strafgesetzbuch (StGB)
§ 130 Volksverhetzung

gesetze-im-internet.de/stgb/__130.html

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, 1.gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen dessen Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder 2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen dessen Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

 

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1.einen Inhalt (§ 11 Absatz 3) verbreitet oder der Öffentlichkeit zugänglich macht oder einer Person unter achtzehn Jahren einen Inhalt (§ 11 Absatz 3) anbietet, überlässt oder zugänglich macht, der

a) zum Hass gegen eine in Absatz 1 Nummer 1 bezeichnete Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen dessen Zugehörigkeit zu einer in Absatz 1 Nummer 1 bezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstachelt,

b) zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen in Buchstabe a genannte Personen oder Personenmehrheiten auffordert oder

c) die Menschenwürde von in Buchstabe a genannten Personen oder Personenmehrheiten dadurch angreift, dass diese beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden oder

2.einen in Nummer 1 Buchstabe a bis c bezeichneten Inhalt (§ 11 Absatz 3) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, bewirbt oder es unternimmt, diesen ein- oder auszuführen, um ihn im Sinne der Nummer 1 zu verwenden oder einer anderen Person eine solche Verwendung zu ermöglichen.

 

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

(4) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer öffentlich oder in einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.

(5) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Handlung der in den §§ 6 bis 12 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art gegen eine der in Absatz 1 Nummer 1 bezeichneten Personenmehrheiten oder gegen einen Einzelnen wegen dessen Zugehörigkeit zu einer dieser Personenmehrheiten öffentlich oder in einer Versammlung in einer Weise billigt, leugnet oder gröblich verharmlost, die geeignet ist, zu Hass oder Gewalt gegen eine solche Person oder Personenmehrheit aufzustacheln und den öffentlichen Frieden zu stören.

(6) Absatz 2 gilt auch für einen in den Absätzen 3 bis 5 bezeichneten Inhalt (§ 11 Absatz 3).

(7) In den Fällen des Absatzes 2 Nummer 1, auch in Verbindung mit Absatz 6, ist der Versuch strafbar.

(8) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit den Absätzen 6 und 7, sowie in den Fällen der Absätze 3 bis 5 gilt § 86 Absatz 4 entsprechend.

 

Nachtrag: Dem Video-Ersteller und Hetzer drohen bis zu fünf Jahre Haft, wegen Volksverhetzung, wenn das Gericht es feststellt und auch wegen Billigung von Straftaten und wegen Aufforderung zu Straftaten. 

 

03. Juni 2024, Nachtrag: 

Er feierte den Messer-Terror
von Mannheim auf TikTok

Jagd auf den Hass-Islamisten

https://www.bild.de/regional/baden-wuerttemberg/messer-terror-in-mannheim-jagd-auf-den-hass-islamisten-665c35edc34cbc2d431bf927

 

Zitat: 

Demnach hielt er sich längere Zeit in Hessen auf, postete Videos aus der Hochhaus-Siedlung Frankfurter Berg. Seit zwei Jahren weisen die Daten auf einen Aufenthalt auf dem Balkan hin – in einer Klinik im serbischen Kurort Niška Banja.

 

...

 

Dort kann von der deutschen Justiz kaum belangt werden. Obwohl er in seinen Internet-Videos diverse Delikte wie Volksverhetzung und Aufruf zu und Billigung von Straftaten begeht.

 

...

 

Doch der Mann feierte nicht nur den Terror-Anschlag von Sulaiman A. auf Islamkritiker Michael Stürzemberger in Mannheim, sondern rechtfertigt auch den Missbrauch von neunjährigen Mädchen „wenn sie schön sind“. In einem Video tanzt er zu orientalischer Musik, vor ihm ist ein Bild des mörderischen KZ-Arztes Josef Mengele eingeblendet, dazu die mit Häufchen-Emojis versehenen Flaggen von Israel und Aserbaidschan. In einem anderen spuckt er auf die israelische Flagge, hält dabei ein Handy mit Hitler-Bild in der Hand.

 

Zitatende

 

Ein guter Bericht vom Focus: 

https://www.focus.de/politik/meinung/analyse-von-ullrich-reitz-nach-polizisten-mord-vermeidet-der-kanzler-das-wichtigste-wort_id_260002106.html

 

Zitat: Frank-Walter Steinmeier warnte vor „der Verrohung der politischen Auseinandersetzung und der wachsenden Gewaltbereitschaft in unserem Land“. Aber: Was hat Steinmeiers Stellungnahme mit den Fakten zu tun – also dem Terrorakt eines Menschen, den Deutschland aus humanitären Gründen aufnahm und der sich im Namen seiner offenkundig tödlichen, antiwestlichen und antidemokratischen Ideologie mit einem Terrorakt dafür bedankte? 

 

Bundeskanzler Olaf Scholz trauerte in einer ersten Stellungnahme um den Polizeibeamten (dessen Name er nicht einmal erwähnte, vom zweiten Opfer, dem Islamkritiker Stürzenberger ganz zu schweigen), ging aber auf den afghanischen Täter, dessen offenkundigen Missbrauch des Asylrechts und seine islamistische Ideologie, gar nicht erst ein. Gibt es für den Regierungschef Opfer erster und zweiter Klasse, je nach politischem Standort? 

 

Inzwischen schob Scholz nach: „Wenn Extremisten diese (Freiheits)rechte gewaltsam einschränken wollen, müssen sie wissen: Wir sind ihre härtesten Gegner. Wir werden mit allen Mitteln unseres Rechtsstaates vorgehen.“ Auch hier wieder das Muster: das Wort Islam bzw. Islamismus kommt nicht vor – weil Scholz dann seine Integrationspolitik, ein Kernstück der Ampel-Regierung, auf den Prüfstand stellen müsste?  

 

Das ist kein Zufall, es folgt vielmehr der Regierungspolitik unter Scholz. Innenministerin Nancy Faeser, Parteifreundin von Scholz, löste den Expertenkreis Politischer Islamismus auf – und fördert den Expertenkreis Muslimfeindlichkeit mit mehr als anderthalb Millionen Euro Steuergeld.

Sozialdemokraten in den Fallstricken der Hypermoral

Der diplomatische Duktus in den Erklärungen von Steinmeier und Scholz zum Attentat von Mannheim steht in deutlichem Kontrast zu dem Empörungsduktus dieser beiden zu dem Gröl-Video von Sylt, das als „rassistisch, menschenverachtend, eklig“ einsortiert und von Faeser als „Schande für Deutschland“ gebrandmarkt wurden.  Die Nummer Zwei im Staat, Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, gleichfalls SPD, brachte sogleich eine denkbare Höchststrafe für die „Ausländer-Raus“-Typen ins Gespräch – obwohl dies Sache der unabhängigen Justiz ist und nicht der Parlamentspräsidentin. 

 

Während sich zwischen Sylt und Mannheim Sozialdemokraten in den Fallstricken einer schnappatmenden Hypermoral verstrickten, wollen die beiden Koalitionspartner von Olaf Scholz bei derlei Asymmetrie nicht mehr mitmachen. Bei der FDP kann man das schon länger beobachten, bei den Grünen indes ist es neu. 

 

Zitatende

 

Kommentar: Jetzt erst dürfen Journalisten einmal ihre wirkliche Meinung sagen. Und: Kein Islam: keine Probleme. 


Amir Tsarfati, Telegram: 

Hier ist eine Liste der Synagogen, die seit dem 7. Oktober in Brand gesteckt wurden oder in Brand gesteckt werden sollten:

– 17. Oktober: El Hamma, Tunesien
– 18. Oktober: Berlin, Deutschland
– 8. November: Montreal, Kanada
– 18. November: Eriwan, Armenien
– 19. November: Lakewood, USA
– 28. Februar: Sfax, Tunesien
– 5. April: Oldenburg, Deutschland
– 10. April: Moskau, Russland
– 1. Mai: Warschau, Polen
– 17. Mai: Rouen, Frankreich
– 30. Mai: Vancouver, Kanada.

 

https://t.me/s/beholdisraelchannel?before=33173


Ich könnte Ihnen auch von den Teenagern erzählen, die in Ohio und Wien festgenommen wurden, weil sie einen Amoklauf vor einer Synagoge geplant hatten, oder von dem Mann, der vor einer Synagoge in New York Schüsse abfeuerte, oder die jüdischen Schulen aufzählen, die angegriffen, die jüdischen Friedhöfe geschändet oder die Synagogen verwüstet wurden, aber dann wäre die Liste zu lang.

Juden sind nicht paranoid, wir spielen nicht das Opfer.
Es ist Zeit, dass Sie uns glauben, wenn wir Ihnen sagen, dass wir in Gefahr sind.

 

Kommentar: Gut ist, dass Amir sagt, dass man keine Opferrolle besetzt oder besetzen will, sondern es sind Tatsachen. 


⚠️Die Jesiden haben keinen Krieg angefangen!

 

https://t.me/beholdisraelchannel/33169

⚠️Yezidis didn’t start a war!

500K Yezidis have faced Genocide by lSlS!

10K were murdered by lSlS for refusing to convert to lsIam.
7K Women and children were kidnapped and raped.
2703 are still missing.

ICJ ignored Genocide case!
No protest/marches!

 

Hier die automatisierte Übersetzung
von Chrome auf Deutsch: 

 

⚠️Die Jesiden haben keinen Krieg angefangen!

500.000 Jesiden wurden von der Islamischen Kirche ermordet!

10.000 wurden von der Islamischen Kirche ermordet, weil sie sich weigerten, zum Islam zu konvertieren.
7.000 Frauen und Kinder wurden entführt und vergewaltigt.
2.703 werden immer noch vermisst.

Der Internationale Gerichtshof hat den Völkermordfall ignoriert!
Keine Proteste/Märsche!

 

Kommentar: Die automatisierte Übersetzung ist skandalös. Man bezeichnet ISIS als eine "Kirche". Die (berichteten) Gräueltaten sowieso sind unfassbar. 

 

Vorsicht also bei automatisierten Übersetzungen. 


England: hundreds of thousands in a huge demonstration in London with signs "This is London not Londonistan"

https://t.me/beholdisraelchannel/33154?single


Shabbat Shalom!
In den letzten 8 Monaten hatte ich viele „deprimierende“ Momente, in denen ich mich angesichts der massiven geistigen Blindheit und Gehirnwäsche, die der Fürst dieser Welt den leichtgläubigen Massen antut, niedergeschlagen und machtlos fühlte.

t.me/s/beholdisraelchannel?before=33173


Die folgenden Verse haben meinen Geist frisch gehalten und mich sehr gestärkt!

„Irrt euch nicht! Über Gott lässt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, wird er auch ernten. Denn wer auf sein Fleisch sät, wird vom Fleisch Verderben ernten; wer aber auf den Geist sät, wird vom Geist ewiges Leben ernten. Lasst uns aber nicht müde werden, Gutes zu tun; denn wenn wir nicht nachlassen, werden wir zu seiner Zeit ernten. Lasst uns nun, solange wir Gelegenheit haben, Gutes tun an allen, besonders aber an den Hausgenossen des Glaubens.“
(Galater 6:7-10)

 

Kommentar: Ging mir auch so. Wird sich aber ändern. Christen werden mehr Kraft vom Herrn bekommen. Jesus gibt immer Kraft, passend, adäquat zu der Zeit. Lesen, Lesen und noch einmal: Lesen von Gottes Wort ist die Kraft, die wir brauchen und bekommen. Und Lobpreis und Gebet.



Leserkommentar auf welt.de: 

Eine „Politikerin“ der Grünen die Millionen an die Taliban überweist, welche Deutsche Soldaten getötet haben. Und jetzt will die Deutsche Soldaten in den Gaza-Streifen zwischen Palästinenser und Israelis in Stellung bringen. Ich komme aus einer „Soldaten“-Familie, werde aber alles erdenkliche tun das mein Sohn unter solchen Politikdarstellern nicht zum Bund geht! RRG hassen die Bw, statten sie nicht richtig aus und haben Jahrelang einen Nachfolger für den veralteten Tornado verhindert (hier: die SPD). Frau Strack-Zimmermann: Jeder der unter dieser Regierung (die Sie und Ihre Partei ermöglichen) als Freiwilliger zur Bundeswehr geht hat ernste Probleme. Ich gehöre auch zu den „vergessenen“ Reservisten, bitte vergesst mich auch weiter!

 

Kommentar: Habe ich früher gesagt (2001): Ich gebe doch mein Leben nicht hin für irgendwelche Politiker und deren Phantastereien. Was war ich froh, dass ich nicht mehr in die Reserve eingezogen werden konnte. Das war ab 2001 in etwa. 

 

https://www.welt.de/politik/ausland/article251816180/Baerbock-kann-sich-deutsche-Beteiligung-an-Gaza-Schutztruppe-vorstellen.html#Comments

 

Es dauerte noch bis 2014, dass ich mich endlich bekehren konnte. Gott hatte mich schließlich erhört - Jesus.

 

Johannes 6,44 Niemand kann zu mir kommen, es sei denn, daß ihn der Vater zieht, der mich gesandt hat; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag.

Die Menschen, die  heute Jesus ablehnen, es kann sein, dass sie solche Jahre, wie ich damals erleben müssen. Viele Jahre ohne Gottes Wort. Das sollte den Ablehnern des Glaubens wirklich ein Schrecken sein. 

 

Ich hatte so viele Jahre gesucht, mit einem sprach ich am Telefon, der sagte mir: "Ich suche seit 20 Jahren nach Gott." Sein Name ist Johannes. Und auch ich hatte jeden Stein umgedreht und "nichts". Dadurch ist auch bewiesen: es braucht Gottes Erbarmen und seine Gnade. Ohne seine Gnade und Erbarmen kann niemand zu ihm finden. 

 

Ein bekannter Prediger sagte in einem Vortrag: "Ich hoffe, dass ich nicht einem Menschen zum Anstoß bin, dass dieser nicht zum Glauben kommt." 

 

Er meinte damit nicht, Jesus, der der Eckstein ist, an dem sich die Völker stoßen, sondern weil der Sucher auf ihn, als den Prediger schaut.

 

Schaut nicht auf Christen, wir alle sind nur auf dem Weg. Schaut auf Jesus!

 

Markus 12,10 Habt ihr nicht auch dieses Schriftwort gelesen: »Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, der ist zum Eckstein geworden.

Lukas 20,17 Er aber blickte sie an und sprach: Was bedeutet denn das, was geschrieben steht: »Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, der ist zum Eckstein geworden?«

Apostelgeschichte 4,11 Das ist der Stein, der von euch, den Bauleuten, verworfen wurde, der zum Eckstein geworden ist.

Epheser 2,20 auferbaut auf der Grundlage der Apostel und Propheten, während Jesus Christus selbst der Eckstein ist,

1. Petrus 2,6 Darum steht auch in der Schrift: »Siehe, ich lege in Zion einen auserwählten, kostbaren Eckstein, und wer an ihn glaubt, soll nicht zuschanden werden«.

1. Petrus 2,7 Für euch nun, die ihr glaubt, ist er kostbar; für die aber, die sich weigern zu glauben, gilt: »Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, gerade der ist zum Eckstein geworden«,

 

1. Johannes 3,2 Geliebte, wir sind jetzt Kinder Gottes, und noch ist nicht offenbar geworden, was wir sein werden; wir wissen aber, daß wir ihm gleichgestaltet sein werden, wenn er offenbar werden wird; denn wir werden ihn sehen, wie er ist.


02. Juni 2024

Attentäter stach ihm mehrfach in den Kopf
Polizist (29) stirbt nach Messer-Attacke von Mannheim

https://www.bild.de/regional/baden-wuerttemberg/mannheim-polizist-stirbt-nach-messer-angriff-665a8bb3a1a82a31bf67f604

 

Zitat: „Unser mutiger Polizist Rouven L. ist heute um 17.03 Uhr infolge seiner Verletzungen eines terroristischen Angriffs offiziell verstorben. Mein allertiefstes Mitgefühl seinen Angehörigen, seinen Freunden und allen Kolleginnen und Kollegen der Polizei“, sagte Thomas R. J. Franz (58), Landesvorsitzender des Weissen Ring Baden-Württemberg, zu BILD.

Zitatende

 

Kommentar: Was in aller Welt hatte der Polizist mit dem Islam zu tun, dass er dadurch getötet würde? 

 

Wenn man nach dem Alten Testament richten und handeln würde, dann würde der Täter: der Mörder die Todesstrafe bekommen. 

 

1. Mose 9,5 Jedoch euer eigenes Blut will ich fordern, von der Hand aller Tiere will ich es fordern und von der Hand des Menschen, von der Hand seines Bruders will ich das Leben des Menschen fordern.

 

1. Mose 9,6 Wer Menschenblut vergießt, dessen Blut soll auch durch Menschen vergossen werden; denn im Bild Gottes hat Er den Menschen gemacht.

 

Der Mörder wird die Todesstrafe auch bekommen, denn der Sold der Sünde ist der Tod.

 

Römer 6,23 Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.

 

Wenn der Attentäter unbekehrt und in seinen Sünden stirbt, dann wird er in die Hölle kommen. So erkennen und verstehen wir: Vor Gott ist Sünde der Tod und wer in seinen Sünden stirbt, ohne Jesus als den Messias angenommen zu haben, der kommt in die Hölle. Im islamischen Glauben sterben sie alle in ihren Sünden, weil sie Jesus nicht als Mittler zu Gott angenommen haben und deren Schuldschein vor dem Gott Israels und der Welt weiter besteht.

 

Kolosser 2,14 und er hat die gegen uns gerichtete Schuldschrift ausgelöscht, die durch Satzungen uns entgegenstand, und hat sie aus dem Weg geschafft, indem er sie ans Kreuz heftete.

 

Im Islam gibt es keinen Mittler zu Gott, der die Sünden austilgt. 

 

Johannes 8,21 Nun sprach Jesus wiederum zu ihnen: Ich gehe fort, und ihr werdet mich suchen, und ihr werdet in eurer Sünde sterben. Wohin ich gehe, dorthin könnt ihr nicht kommen!

 

Johannes 8,24 Darum habe ich euch gesagt, daß ihr in euren Sünden sterben werdet; denn wenn ihr nicht glaubt, daß ich es bin, so werdet ihr in euren Sünden sterben.

 

Markus 9

43 Und wenn deine Hand für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue sie ab! Es ist besser für dich, daß du als Krüppel in das Leben eingehst, als daß du beide Hände hast und in die Hölle fährst, in das unauslöschliche Feuer, 44 wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt.

45 Und wenn dein Fuß für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue ihn ab! Es ist besser für dich, daß du lahm in das Leben eingehst, als daß du beide Füße hast und in die Hölle geworfen wirst, in das unauslöschliche Feuer, 46 wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt.

47 Und wenn dein Auge für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so reiß es aus! Es ist besser für dich, daß du einäugig in das Reich Gottes eingehst, als daß du zwei Augen hast und in das höllische Feuer geworfen wirst, 48 wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt. 49 Denn jeder muß mit Feuer gesalzen werden, wie jedes Opfer mit Salz gesalzen wird.

 

Mörder kommen nach dem Tod in die Hölle, dann, nach der Auferweckung und Auferstehung von den Toten, also nach dem Tausendjährigen Reich, in das Gericht Gottes vor dem großen, weißen Thron, dann in den Feuersee. 

 

Offenbarung 21,8 Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Greueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner – ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.

 

Von daher ist auch bewiesen, dass der Begründer der Orientalen Religion jetzt in der Hölle ist, denn er war ein Mörder. Er war nicht nur ein physischer Mörder, sondern auch ein geistiger Mörder: ein Irrlehrer und falscher Prophet. Er war ein Dieb und ein Räuber, ein Götzendiener, ein Unzüchtiger, ein Knabenschänder (damit ist gemeint: ein Kinderschänder generell), denn er vergewaltigte ein neunjähriges Mädchen, ein Feigling, ein mit Gräueln Befleckter, ein Ehebrecher und Lügner, siehe wie oben angeführt Offb 21, 8, was mit solchen geschieht.

 

Matthäus 18,7 Wehe der Welt wegen der Anstöße [zur Sünde]! Denn es ist zwar notwendig, daß die Anstöße [zur Sünde] kommen, aber wehe jenem Menschen, durch den der Anstoß [zur Sünde] kommt!

 

Und er war ein Weltverderber, denn mit seiner Irrlehre hat er bis zu 50 Nationen verdorben, knapp einen Viertel der Weltbevölkerung. 

 

Offenbarung 11,18 Und die Heidenvölker sind zornig geworden, und dein Zorn ist gekommen und die Zeit, daß die Toten gerichtet werden, und daß du deinen Knechten, den Propheten, den Lohn gibst, und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, den Kleinen und den Großen, und daß du die verdirbst, welche die Erde verderben!

 

Kommentar: Dazu zählt auch lgbtq, Ehe für alle (ist vor Gott ungültig) und drittes Geschlecht-Ideen, die die Welt verderben. 

 

Diese Ideen sind aber schon das Gericht wegen des Unglaubens. 

 

Römer 1

26 Darum hat sie Gott auch dahingegeben in entehrende Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen; 27 gleicherweise haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind gegeneinander entbrannt in ihrer Begierde und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den verdienten Lohn ihrer Verirrung an sich selbst empfangen.

28 Und gleichwie sie Gott nicht der Anerkennung würdigten, hat Gott auch sie dahingegeben in unwürdige Gesinnung, zu verüben, was sich nicht geziemt, 29 als solche, die voll sind von aller Ungerechtigkeit, Unzucht, Schlechtigkeit, Habsucht, Bosheit; voll Neid, Mordlust, Streit, Betrug und Tücke, solche, die Gerüchte verbreiten, 30 Verleumder, Gottesverächter, Freche, Übermütige, Prahler, erfinderisch im Bösen, den Eltern ungehorsam; 31 unverständig, treulos, lieblos, unversöhnlich, unbarmherzig. 32 Obwohl sie das gerechte Urteil Gottes erkennen, daß die des Todes würdig sind, welche so etwas verüben, tun sie diese Dinge nicht nur selbst, sondern haben auch Gefallen an denen, die sie verüben.

 

Kommentar, Vers 32: Hat der Verächter in dem Video getan, als er die bösen Werke "seines Glaubensbruders" verherrlichte. 


Nach Polizisten-Mord 
Lindner: „Wir müssen uns gegen islamistischen Terrorismus wehren“

https://www.bild.de/politik/inland/lindner-wir-muessen-uns-gegen-islamistischen-terrorismus-wehren-665ca501f6ca765390c0e2b6

02.06.2024 - 21:27 Uhr

Zitat: 

Tiefe Trauer und Wut auch unter Spitzenpolitikern aller Parteien nach dem Tod von Rouven L. (†29)!

Seit Freitagmittag hatten Ärzte um das Leben des jungen Polizisten gekämpft nach der brutalen Messer-Attacke – vergebens.

Finanzminister und FDP-Chef Christian Lindner (45) ist bestürzt, sagt zu BILD: „Der Tod des jungen Polizisten berührt mich sehr. Und mich macht wütend, was in unserem Land passiert.“ Der FDP-Politiker fordert: „Gegen den islamistischen Terrorismus müssen wir uns mit Konsequenz zur Wehr setzen, die Sicherheitsbehörden werden wir auch finanziell stärken. Schluss mit falscher Toleranz.“

Zitatende

 

Kommentar: In islamischen Ländern kann man sich gegen islamistischen Terror nicht wehren. 

 

Weiterhin: Der Mörder hat Frau und Kinder, also ein soziales Umfeld. Das hat er nun vernichtet, wie auch sein eigenes Leben. Obwohl er als Gast und Mitbürger hier aufgenommen worden war. 

 

Nachtrag vom 03. Juni: 

Hätte man den Täter rechtzeitig abgeschoben, wäre Rouven L. noch am Leben

Der Messerstecher von Mannheim war ein abgelehnter Asylbewerber, der Deutschland längst hätte verlassen sollen. Konsequentere Abschiebungen müssen nicht im Widerspruch zum humanitären Schutzversprechen stehen. Ganz im Gegenteil. Zitatende

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article251842458/Messerattacke-von-Mannheim-Haette-man-den-Taeter-rechtzeitig-abgeschoben-waere-Rouven-L-noch-am-Leben.html

 

Die Polizei müsste seinen Computer und sein Telefon prüfen, denn da werden die Ursachen der Aufstachelung zu finden sein. 

 

Dass eine Religion beleidigt wird, das muss möglich sein. Jesus wurde angespuckt, bepöbelt, gegeißelt, usw. und schließlich ermordet. Und er tat kein böses Wort. 

 

1. Petrus 2,22 »Er hat keine Sünde getan, es ist auch kein Betrug in seinem Mund gefunden worden«

 

Stürzenberger ist ein Agnostiker, er leugnet die Existenz Gottes nicht. 

 

Google: Ein Atheist ist der Überzeugung, dass es einen Gott oder Götter nicht gibt. Ein Agnostiker geht davon aus, dass die Existenz eines übernatürlichen Wesens, eines Gottes oder von Göttern zwar angenommen werden kann, aber grundsätzlich nicht rational zu klären oder zu erkennen ist27.04.2011

https://www.mdr.de/kirchentag/artikel122396.html

 

 

Kommentar: Deshalb ja ist Jesus auf die Erde gekommen, damit die Menschen Gott kennenlernen können. Der Beweis, dass er hier war, sind die Gläubigen in der Welt und dass es das Neue Testament gibt. 

 

Apostelgeschichte 17,26 Und er hat aus einem Blut jedes Volk der Menschheit gemacht, daß sie auf dem ganzen Erdboden wohnen sollen, und hat im voraus verordnete Zeiten und die Grenzen ihres Wohnens bestimmt, ...

 

Kommentar: Es ist ja unmöglich, dass nach dem Auszug Israels aus Ägypten und der Vernichtung der Ägypter, die Gott und sein Volk vernichten wollten, dass es heute Gläubige Christen in Ägypten gibt. Daran ist der neue Bund Gottes mit den Menschen durch Jesus Christus bestätigt und bewiesen. 

 

Wer hier Gutes und Nützliches findet gemäß Gottes Wort und in seinen Augen geeignet für die Evangelisation, der mag die Texte, die von mir sind nutzen, verarbeiten und verwerten. Es muss nicht auf die Seite verwiesen werden. Ich habe kein Ego und keinen Stolz dahingehend und brauche keinen Namen in der Welt. Menschen sollen und müssen gerettet werden. 


Lutherbibel 1912

Und es begab sich, da er zu Tische saß im Hause, siehe, da kamen viele Zöllner und Sünder und saßen zu Tische mit Jesu und seinen Jüngern.

https://bibeltext.com/matthew/9-10.htm